• Home
  • basteln
  • Duftendes Badesalz ganz einfach selber machen

Duftendes Badesalz ganz einfach selber machen

Geschenke selber machen

Verschenkt ihr auch am liebsten Selbstgemachtes? Ich habe früher, als ich noch keine Kinder hatte, schon richtig gern Geschenke selbst gemacht, und seit ich Mama bin, macht das Ganze noch viel mehr Spaß. Vom gemeinsamen Planen übers Einkaufen, bis hin zum Basteln, Backen oder Werken, genieße ich die gemeinsame kreative Zeit sehr. Das Allerschönste ist aber, wenn die Zwerge ihre DIYs dann verschenken – der Stolz und die Freude ist einfach unbezahlbar.

Außerdem möchte ich meinen Kindern unbedingt vermitteln, dass nicht der Wert eines Geschenkes zählt, sondern Zeit, Gedanken und Liebe, die man in ein Geschenk investiert, sei es gekauft oder selbst gemacht.

Heuer zum Kindergarten – Abschluss haben wir das erste Mal Badesalz selber gemacht. Die Herstellung ist wahnsinnig einfach, hierbei können bereits Kleinkinder super mithelfen. Wir haben das Badesalz dann gemeinsam mit selbst gegossenen Seifen verschenkt. Die Idee kam richtig gut an und ist eine schöne Abwechslung zu Merci und Co. finde ich.

Unsere Geschenke - Lavendel Badesalz und Seifen

Und so könnt ihr euer eigenes Badesalz machen:

Anleitung

Material

  • Grobes Meersalz
  • (kleine) Einmachgläser
  • Reines Ätherisches Öl nach Wahl (z.B. Lavendel)
  • Lebensmittelfarbe nach Wahl
  • Eventuell getrocknete Blüten
  • Ein Plastiksackerl
Die Zutaten

So geht`s

Als erstes gibst du grobes Meersalz und ein paar Tropfen eines Ätherischen Öls in eine Plastiktüte. Wir haben Lavendelöl verwendet. Zusätzlich haben wir noch ein paar Tropfen blaue Lebensmittelfarbe beigefügt.

Nun verschließt du die Tüte gut und knetest den Inhalt von außen ordentlich durch. So verteilen sich Duft und Farbe optimal.

Falls du einen Thermomix zu Hause hast, kannst du die gesamten Zutaten auch darin vermischen. am besten etwa 10 Sekunden auf Stufe 5 im Linkslauf.

Bist du mit der Mischung zufrieden, verteilst du das Badesalz auf einem großen Backblech und lässt es je nach Luftfeuchtigkeit 3 bis 4 Tage trocknen.

Die Mischung wird einige Tage getrocknet

Wer mag, kann der Mischung noch getrocknete Blüten beifügen. Wir haben Lavendelblüten aus dem Garten getrocknet, die machen sich richtig gut im Badesalz.

Sieht das nicht herrlich aus?

Sobald das Salz gut getrocknet ist, kannst du es in Gläser füllen, dekorieren, beschriften und verschenken.

Easy Peasy, oder?

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachmachen!

Alles Liebe, deine Sandra

Schreibe einen Kommentar