4 Feinmotorik – Übungen mit Alltagsgegenständen

Ich liebe einfache Ideen, je einfacher umso besser!

Gerade als Mama von zwei kleinen Kindern muss es häufig schnell gehen und man hat oft nicht die Zeit, aufwendige Ideen vorzubereiten. Darum mag ich auch Ideen mit Alltagsgegenständen oder Müll sehr. Spiele sind mit diesen Materialien noch schneller vorzubereiten und unterstützen gleichzeitig das Thema Nachhaltigkeit.

Ich bin mir sicher, euch geht es da genauso wie mir. Darum möchte ich euch heute vier ganz einfache, schnelle Feinmotorikübungen zeigen. Die Ideen sind nicht nur spaßig und beschäftigen Kinder eine ganze Zeit lang, es werden gleichzeitig wertvolle Lernerfahrungen gemacht. Die benötigten Materialien habt ihr bestimmt alle zu Hause bzw. falls nicht, zeige ich auch einige alternative Materialien auf. Ihr könnt also gleich loslegen, viel Spaß!

Aktionstablett Glasnuggets

Material

  • Muggelsteine* (alternativ Murmeln oder kleine Steine)
  • Pralinienschachtel (alternativ Muffinsblech oder Kartonbehälter)
  • Klopapierrolle
  • Eventuelle Luftballone
  • Schüttwerkzeug, wie die Helping Hands

Dieses Aktionstablett bietet verschiedene Spielmöglichkeiten. Auf der einen Seite können die Muggelsteine einzeln in die Mulden der Pralinenschachtel gelegt werden. Weiters können sie mit den verschiedenen Werkzeugen in den Kartondeckel oder in die Klorollen gefüllt werden. Als zusätzlichen Anreiz für meine große Tochter habe ich einige Luftballone dazugepackt. Sie wusste intuitiv, was meine Idee dazu war, und füllte die Ballone mit den Muggelsteinen.

mehrere Spielideen in einem

Bei solchen Spielideen verwende ich Luftballone, die kleine Löcher haben bzw. Werbeluftballone, die meine Töchter in Banken oder Geschäften geschenkt bekommen. Neue Luftballonpackungen kaufe ich nicht mehr, um unseren Plastikeinkauf zu reduzieren.

Luftballone befreien

Material

  • Luftballone
  • Eierkarton
  • Farbstifte oder Ölkreiden, Schere
Luftballone befreien

Für diese Spielidee macht man im Vorhinein in jeden Eierbecher des Eierkartons ein kleines Loch mit einer Schere. Nun werden von innen Luftballone durch das Loch gesteckt. Ein kleiner Teil des Luftballons sollte sichtbar sein. Das Kind hat nun die Aufgabe, die einzelnen Luftballone herauszuziehen.

Im Vorhinein kann der Eierkarton gemeinsam angemalt oder nett gestaltet werden. Wir haben ihn einfach bunt bekritzelt.

Größere Kinder können die Idee beispielsweise mit verbundenen Augen, mit einer Pinzette oder mit den Zehen ausprobieren.

Transportmittel – Wäscheklammern

Material

  • Wäscheklammern
  • Pompons (alternativ Bälle aus kleinen Stoffresten, Babysöckchen)

Bei dieser Übung geht es darum, mit jeder Wäscheklammer einen Pompon aufzuheben und zu transportieren.

Wäscheklammern - Spiel

Ich habe die Übung zusätzlich zum Farbenlernen genutzt, indem ich nur grüne und gelbe Materialien angeboten habe. Meine Tochter verstand gleich, dass die Pompons einer Farbe mit den gleichfarbigen Klammern in die passende Schale transportiert werden sollen.

Umgang mit einer Pinzette

Material

  • Pralinenschachtel (alternativ Muffinsblech, Eierkarton)
  • Pinzette*
  • Pompons
Pinzettengriff

Diese einfache Übung ist bestens geeignet um den Umgang mit einer Pinzette zu üben. Je ein Pompon soll in eine Mulde mit Hilfe der Pinzette transportiert werden.

Kleinere Kinder können die Finger bzw. einen Löffel verwenden und trainieren hier die mathematische Grundfertigkeit Stück-für-Stück-Zuordnung.

Pompons zuordnen

Ich hoffe, meine vier ruck-zuck Ideen gefallen euch und ihr könnt euch einige Impulse aus dem heutigen Beitrag mitnehmen.

Alles Liebe, Eure Sandra

0 0

Schreibe einen Kommentar