DIY Barfußweg mit Naturmaterialien

Beitrag enthÀlt Werbung
Der Barfußweg

Barfuß laufen ist gesund, das hat mir damals meine Großmutter schon gesagt. Ich laufe selber sehr gern barfuß, besonders im Sommer auf der Wiese.  Meine beiden Töchter lieben es so sehr, dass sie auch im Haus fast das ganze Jahr ohne Socken laufen. Bedenken wegen kalter FĂŒĂŸe und daraus folgenden ErkĂ€ltungen hatten wir nie. Ganz im Gegenteil, ich denke, dass barfuß Laufen das Immunsystem stĂ€rkt, denn von Husten und Schnupfen sind die zwei weitgehend verschont. Barfuß Laufen ist die natĂŒrlichste und gesĂŒndeste Form des Gehens. Es stĂ€rkt die Fußmuskulatur, den Gleichgewichtssinn und die taktile Wahrnehmung.

Meine liebe Bloggerkollegin Nadine Arndt hat gerade ein ganz tolles eBook zum Thema „Barfuß betreut“ geschrieben. Ich kann diese LektĂŒre allen, die sich mit dem Thema nĂ€her befassen möchten, sehr empfehlen. Das Buch findet ihr auf ihrem Blog www.beziehungsvollbetreut.de.

Ein ganz besonderes Erlebnis fĂŒr die taktile Wahrnehmung ist ein Barfußweg. Diese Wege findet man hĂ€ufig fix angelegt auf Wanderwegen oder SpielplĂ€tzen. Meine DIY Idee fĂŒr den Garten ist, wie die meisten meiner Ideen, ganz simpel und schnell aufgebaut und bietet jede Menge Spielspaß.

Material:

  • Einige Kisten oder Wannen
  • Verschiedene Naturmaterialien wie Moos, Steine, Äste, Pusteblumen, Sand, Zapfen, Hackschnitzel, Erde, Gras, Blumen, Kastanie, BlĂ€tter, Heu,…
  • Wasser
  • Handtuch zum Abtrocknen

Die Idee:

Am meisten Spaß macht diese Spielidee, wenn die Materialien im Vorhinein gemeinsam gesammelt werden und die einzelnen Kisten gemeinsam gefĂŒllt werden. Lasst eure Kinder Materialien suchen, sie kommen auf ganz kreative Ideen!

Es hat sich bewĂ€hrt, am Ende des Pfades eine Wanne mit Wasser zu stellen, damit die FĂŒĂŸe nach jedem Durchgang kurz gewaschen werden. So kann der Weg ganz oft durchlaufen werden, ohne dass sich die Materialien zu sehr vermischen.

Unterschiedliche Spielvariationen

FĂŒr den Barfußweg gibt es ganz unterschiedliche Spielvariationen, die fĂŒr ein langes SpielvergnĂŒgen sorgen. Lasst die Kinder beispielsweise mit verbundenen Augen den Weg entlang marschieren. RĂŒckwĂ€rts gehen ist ebenso eine Herausforderung. Wie fĂŒhlt es sich an, wenn jeder Fuß in einer anderen Kiste steckt? Eine Variante fĂŒr Profil wĂ€re, wĂ€hrend des Gehens ein Buch auf dem Kopf zu balancieren, eine tolle Übung zur Gleichgewichtsschulung.

Ich bin mir sicher, ihr kommt noch auf viele andere spannende Ideen und ich freue mich auf eure Anregungen und Varianten!

Alles Liebe, Deine Sandra

Schreibe einen Kommentar